Category Archives: Uncategorized

Das Ende der Saison naht und offenbar geht uns die Kraft aus. Bei den letzten beiden Spielen zeigte sich das gleiche Bild:
Führung zur Halbzeit und in der zweiten Hälfte sogar noch einen Treffer erzielt. Dann ging uns spätestens in der Mitte der zweiten Halbzeit die Luft aus. Die Kraft lies nach und damit die Konzentration. Die Folge: Gegentore. Nachdem es am Sonntag nicht so gut ausging, hat es gestern wenigstens für einen Punkt gereicht. Schöner wäre es natürlich gewesen, wenn wir für die Arbeit mehr dabei raus gekommen wäre.

Auto wieder da

Das Auslösen des Autos war zum Glück nicht ganz so teuer, wie befürchtet.
Das Abschleppen schlägt zwar mit 90€ zu Buche + die Standgebühr von 5€ pro Tag (also 15€) ist aber besser, als Zahlen, die wir sonst im Internet so gefunden haben. Die lagen so um 200€ und mehr.
Allerdings weniger schön ist die Tatsache, dass das Ordnungsamt auch noch etwas haben will – als ob wir mit dem Geld bisher nicht gestraft genug sind.
Wir haben jetzt noch die Möglichkeit Einspruch einzulegen, allerdings dürfte hier die Aussicht auf Erfolg recht gering sein, denn der Einspruch wird wiederum von einem Beamten geprüft. Nach der Prüfung kann dieser dann noch mal ein paar Gebühren drauf schlagen, worauf wir herzlich wenig Lust haben.

Auto weg

Es gibt Situationen, auf die man einfach nicht vorbereitet ist. So zum Beispiel heute.
Ich wollte zum Auto gehen (das wie immer in einer Straße abgestellt wurde) und konnte das Auto allerdings nicht finden – die Straße bis zum Ende gegangen und wieder zurück. Allerdings kein Spur weit und breit. Vielleicht wäre es nicht ganz so tragisch, wenn ich meine Frau nicht mit dem Auto abholen wollte. Als guter Ehemann will man alles richtig machen und versuchte sie auch gleich zu erreichen. Zum Klingelton kam auch wieder das nette Weihnachtslied ‘Jingle Bells’ – aber das Klingeln wurde nicht durch ein Abheben unterbrochen. Statt dessen sagt mein Handy, dass die Verbindung unterbrochen wurde, weil es keine Antwort gab.
Also probiere ich es immer wieder – mit dem selben Ergebnis.
Nach knapp einer halben Stunde komme ich auf die Idee noch schnell zur Polizei zu gehen, die ja nur ca. 500m entfernt ist. Aber ich rechne ja jeden Augenblick mit einem Rückruf – deshalb warte ich damit noch und probiere es gleich noch mal mit einem Anruf. Und wieder gibt es nur ‘Jingle Bells’.
Nach ca. einer Stunde ist ein Versuch erfolgreich – mittlerweile kann ich das Lied schon nicht mehr hören. Da ist mir ein normales Klingeln hundert Mal lieber.
Nachdem das Telefonat also getätigt war, ging es auf zur Polizei, um Anzeige zu erstatten.
Ich wurde nach dem Kennzeichen gefragt und wo das Auto denn stand. Das Ergebnis war zwar ärgerlich aber auch sehr erfreulich. Es wurde wegen Baumarbeiten abgeschleppt – dabei standen am Sonntag keine Schilder da, die auf ein Parkverbot am Dienstag hinwiesen. Mit der Adresse und der Telefonnummer des Abschleppdienstes ging es nun nach Hause – und mit der Frage, wie teuer das jetzt wird.
Also sind wir mal sehr gespannt.